#
#
Bild zum vergrößern anklicken

Am Donnerstag, den 27.09.18 erhielten wir am Morgen einen Anruf über unser Notfallhandy. In Fridritt (Ortsteil von Münnerstadt) würden kleine Katzen am Strassenrand liegen. Wir machten uns umgehend auf den Weg. Bei unserer Ankunft mussten wir einen grausamen Anblick gewahr nehmen.

Drei Kitten lagen vor einer Betonmauer. An der Mauer waren deutliche Spuren nicht zu übersehen. Jemand hat die Kitten mit Wucht gegen die Mauer geschlagen. Ein Kleines war bereits bei unserem Eintreffen verstorben, zwei weitere Kitten schwer unterkühlt und verletzt. Sofort fuhr unsere Mitarbeiterin mit den Kleinen zu unserer Tierärztin. Das zweite Kitten hatte so schwere Verletzungen, dass es eingeschläfert werden musste. Das dritte Kleine konnte trotz der starken Unterkühlung und seiner Verletzungen gerettet werden. Noch kämpft das Kleine und wir drücken alle Daumen dass es die kleine Katze schafft.

Lt. TierSchG $17 ist das vorsetzliche Verletzen oder Töten von Katzen eine Straftat im deutschen Rechtssystem. Es drohen Freiheitsstrafen bis zu 3 Jahren oder erhebliche Geldbußen.

Anzeige wurde erstattet und wir hoffen, der oder die Täter werden ermittelt! Wer kann evtl. weitere Hinweise über die Geschehnisse in der Nacht vom 26. auf den 27.09.18 in Fridritt geben?

Letzte Änderung 29.09.2018, 18:51:18 Uhr